1
2
3

Feuerstellen auf städtischen Grillplätzen gesperrt

04.07.2018

Aufgrund der andauernden trockenen Witterung steigt die Waldbrandgefahr weiter an. Die Benutzung der Feuerstellen auf städtischen Grillplätzen ist deshalb bis auf weiteres verboten.

Offenes Feuer ist verboten. Grillgeräte dürfen nur unter ständiger Aufsicht benutzt werden. Es wird empfohlen, einen Feuerlöscher oder andere Löschmittel bereit zu halten.

Aufgrund der großen Trockenheit können nicht nur die heiße Asche, sondern auch der Funkenflug kleine Brandherde auslösen, die rasend schnell außer Kontrolle geraten.

Das Bürger- und Ordnungsamt möchte darauf hinweisen, dass Rauchen im Wald generell vom 1. März bis 31. Oktober untersagt ist. Schon eine glimmende Zigarettenkippe kann derzeit katastrophale Folgen nach sich ziehen. Ähnliches gilt auch für Glasscherben von weggeworfenen Flaschen, die wie ein Brennglas wirken und verheerende Waldbrände auslösen können. Eine weitere Gefahrenquelle stellen an Wegrändern abgestellte Autos dar, deren mehrere Hundert Grad heiße Katalysatoren in der Nähe von trockenem Gras schnell Schwelbrände verursachen können. Das Befahren von Waldwegen und das Parken von Fahrzeugen auf Waldwegen und trockenen Wiesen sind daher unbedingt zu unterlassen.

Die Stadt Mühlacker bei Facebook

Stadtverwaltung Mühlacker · Kelterplatz 7 · 75417 Mühlacker · Telefon 07041-876-10 · Telefax 07041-876-321 · stadt@muehlacker.de